Rhabarbar- Vanille- Kuchen süß- sauer

Nachdem die Rhabarbarsaison bereits in vollem Gange ist, verrate ich euch heute eines meiner momentanen Lieblingsrezepte zu diesem köstlich säuerlich schmeckenden Gemüse. Zu den bekanntesten Zubereitungsarten von Rhabarbar, neben Kuchen, zählen Kompott und Marmelade. Aufgrund der in Rhabarbar reichlich vorhandenen Oxalsäure sollte er niemals roh gegessen werden, immer ausreichend lange gekocht und das Kochwasser nachher weggeschüttet werden.

Rhabarbar hat einen geringen Kohlenhydratgehalt, viele Ballaststoffe, sowie die Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Calcium und Eisen. Mit nur 21 kcal pro 100 g zählt der gesunde Rhabarbar außerdem zu den besonders kalorienarmen Gemüsesorten.

Zutatenliste:

3-4 Stangen Rhabarbar

200g Butter, 1 Schuss Milch

300g Zucker mit 1 Pkg Vanillezucker

4 Bio- Freilandeier

300g Mehl und 1-2 TL Backpulver

Rhabarbar waschen und in kleine Stücke schneiden, evt. mit etwas Staubzucker bestreuen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und einen Schuss Milch dazugeben. Die Eier nacheinander untermischen und am Schluss noch das Mehl und Backpulver hinzufügen.

Den Rhabarbar dazumischen, die Backform mit etwas Rapsöl auspinseln und anschließend bei 160°C ca. 25- 30 Minuten backen.

Also ein ganz schnelles, einfaches und köstlich frisches Kuchenrezept, das bestimmt jedes Mutterherz nächsten Sonntag höher schlagen lässt 🙂

Hinterlasse ein Kommentar

Kontaktiere mich

Sende mir unverbindlich eine Anfrage und ich werde mich so schnell wie möglich bei Dir melden!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt