Bildungsfrühstück mit Nachbarinnen

Anfang Mai durfte ich ein „Bildungsfrühstück“ bei den Nachbarinnen genießen. “ Nachbarinnen in Wien“ unterstützen Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund, die meist sehr isoliert und zurück gezogen leben. Die Nachbarinnen haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Frauen dabei zu unterstützen, in unserer Gesellschaft Fuß zu fassen. Dies gelingt am besten mit Schulbildung, Unterstützung zur Selbsthilfe, aber auch Gesundheitsförderung.

Gesunde Ernährung im Alltag der Nachbarinnen

Meine Aufgabe war es, während eines kostenlos angebotenen, zweistündigen Frühstücks, die gesunde Ernährung und vor allem deren Umsetzung im Alltag zu erklären. Währenddessen wurde simultan an den Tischen (Frauen mit gleicher Herkunft saßen an einem Tisch zusammen) in die jeweilige Landessprache übersetzt.

Dies beeinflusste jedoch in keinster Weise den Fluss des Vortrages, ganz im Gegenteil, es entwickelte sich ein wunderbarer Austausch aufgrund der vielen verschiedenen kulturellen Hintergründe! Denn egal woher man kommt, welche Sprache man spricht oder welcher Religion man angehört- gemeinsames Essen ist ein wichtiger Bestandteil jeder Kultur, man sitzt zusammen, diskutiert und lacht, ist sozial.


Herzlichen Dank auch an dieser Stelle an die Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze, die diesen Vortrag möglich gemacht und gesponsort hat und mir die Möglichkeit gegeben hat, die wunderbare Erfahrung zu machen, wie harmonisch und natürlich Integration verlaufen kann!

Hier geht´s zur Website der Nachbarinnen: http://www.nachbarinnen.at/

Hinterlasse ein Kommentar

Kontaktiere mich

Sende mir unverbindlich eine Anfrage und ich werde mich so schnell wie möglich bei Dir melden!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt